Musik

“Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.”
Gustav Mahler

Im Klassenunterricht erfahren die Schüler Musik auf ganzheitliche Weise: Beim Zuhören, Singen, Spielen und Bewegen vermittelt der Musikunterricht Freude an der Musik und fördert Ausdrucksfähigkeit, Ausdauer, Motorik und Kreativität. In enger Verbindung mit diesen praktischen Anteilen entwickeln die Schüler ein Verständnis für musikalische Zusammenhänge und Strukturen. So soll der meist passive Konsum von Musik um aktive und reflektierte Umgangsweisen erweitert werden. Für die praktische wie theoretische Auseinandersetzung mit Musik erlernen die Schüler die Grundlagen der Notenlehre und der musikalischen Fachsprache. Dies ermöglicht auch im weiteren Leben das Erlernen eines Instruments oder das Musizieren beispielsweise im Chor.

Musik besitzt aber immer auch einen Kontext. Der Musikunterricht stellt Querbezüge zur Literatur, Bildenden Kunst, der Geschichte oder den Fremdsprachen her. Bei Exkursionen in die Oper, ins Ballett oder zu Konzerten erfahren die Schüler auch ungewohnte Musik in einem außerschulischen Umfeld.