Deutsch

»Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.«
– Ludwig Wittgenstein

Das Fach Deutsch wird im Fachprofil des gültigen Lehrplans zurecht als „ein Leitfach gymnasialer Schulbildung“ bezeichnet, weil die (Mutter-)Sprache und ihre mündliche sowie schriftliche Beherrschung ein wesentliches Kennzeichen des Menschseins ist. Die sprachliche Ausdrucksfähigkeit leistet einen einzigartigen Beitrag zur „Welterschließung“ und für „Kritikfähigkeit und Selbstreflexion“. Ludwig Wittgenstein fasst diese Kernaufgabe der Sprache in den prägnanten Satz: „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“

Dies gilt für das Verfassen packender Erzählungen wie für die Auseinandersetzung mit pragmatischen und literarischen Texten und nicht zuletzt für die Entfaltung einer Argumentation. Das Fach Deutsch vermittelt somit Kompetenzen, die weit über das Fach selbst, ja über die Schule an sich hinausreichen. Neben der Schulung der Ausdrucksfähigkeit werden die Schüler durch altersgerechte Texte mit Literatur vertraut gemacht, so dass sie das jeweilige Beziehungsnetz zwischen Autor und literarischer Figur, Leser und Werk sowie Form und Inhalt erkennen lernen.

Ab der Mittelstufe bereichert der Aufbau eines literarischen Überblicks (Epochen, literarische Gattungen) das allgemeine Kulturwissen. Neben der direkten Auseinandersetzung mit literarischen Texten tragen der Besuch von Theateraufführungen, Dichterlesungen und künstlerischer Umsetzung von Literatur ebenso zum Fachprofil bei wie der Umgang mit digitalen Medien. Entgegen der weitverbreiteten Fehleinschätzung, für das Fach Deutsch könne / müsse man nichts tun, da man die Muttersprache natürlich schon beherrsche, ist es für einen langfristigen Erfolg in diesem Fach unerlässlich, in sämtlichen Jahrgangsstufen das nötige Engagement zu zeigen und angebotene Schreibanlässe zu nützen. Ziel des Deutschunterrichts ist es, die Schüler bis zur Oberstufe zu einem flexiblen und sicheren Umgang mit Texten und Themen zu befähigen, was für alle Aufgabenstellungen der Abiturprüfung wie auch für das Leben nach der Schule von Bedeutung ist.