Einschreibung

Einschreibung

Liebe Eltern,

die Einschreibung für die 5. Klassen im Schuljahr 2021/22 findet von 10. – 11. Mai an unserer Schule statt.

Für die zukünftige 7. und 8. Jahrgangsstufe im nächsten Schuljahr ist ein Wechsel an den Schulcampus Unterföhring noch möglich. Auch in diesem Fall wenden Sie sich vorab bitte an die Schulleitung.

Die Einschreibung für das neue Schuljahr 2021/22 findet in zwei Phasen statt:

1. Phase:

Hier auf der Homepage findet nur eine Ersterfassung der Daten statt, sie ist noch keine verbindliche Einschreibung. Die Formulare bringen Sie bitte ausgedruckt zur Einschreibung mit. Die Formulare wurden bereits hier eingestellt und sind danach online auszufüllen.

2. Phase:

Die verbindliche Einschreibung am Gymnasium Unterföhring erfolgt mit Abgabe des Übertrittszeugnisses im Original.

Die Einschreibung findet an folgenden Tagen am Gymnasium in Unterföhring statt:

Montag, 10. Mai 2021 von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 11. Mai 2021 von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Es wird gebeten, für die Einschreibung nachfolgend aufgeführte Unterlagen vorzulegen:

  • Geburtsschein (bzw. Geburtsurkunde oder Familienstammbuch im Original), Kopie verbleibt in der Schule
  • 1 Passbild für Fahrschüler, 1 Passbild für Schülerakte
  • Übertrittszeugnis im Original sowie das ausgefüllte Anmeldeformular
  • Impfpass bzw. einen Nachweis des Masernimmunstatus
  • Unterschriebenes Anmeldeblatt und Formulare

Es ist völlig irrelevant, an welchem Tag der Einschreibung Sie die Unterlagen abgeben. Auch die letzte Einschreibung am Dienstagnachmittag wird genauso behandelt, wie die am Montagmorgen.

Aufgrund der Pandemiesituation ist die persönliche Anmeldung des Kindes durch die Erziehungsberechtigten nicht erforderlich. Die Erziehungsberechtigten können der Schule die erforderlichen Anmeldeunterlagen fristgerecht auch auf dem Postweg übermitteln oder persönlich in den Schulbriefkasten werfen. Das Übertrittszeugnis der Grundschule in dennoch unbedingt im Original vorzulegen.

Hier geht’s zum Anmeldeformular:

Probeunterricht

Schülerinnen und Schüler, denen im Übertrittszeugnis die Eignung für das Gymnasium nicht bescheinigt wurde, sowie Kinder, die eine staatlich genehmigte Ersatzschule besucht haben, können am dreitägigen Probeunterricht teilnehmen und bei Bestehen an ein Gymnasium übertreten.

Die schriftlichen Aufgaben werden in ganz Bayern einheitlich gestellt. Ihnen werden die Anforderungen der zuletzt besuchten Jahrgangsstufe unter Berücksichtigung des Anspruchs des Gymnasiums zugrunde gelegt.


Der Probeunterricht wird jeweils in den Fächern Deutsch und Mathematik durchgeführt und dauert insgesamt drei Tage. Der Probeunterricht ist bestanden, wenn in einem Fach mindestens die Note 3 und im anderen Fach mindestens die Note 4 erreicht worden ist (§ 27 GSO).

Der Probeunterricht findet am 18. bis 20. Mai 2021 jeweils ab 08:00 Uhr am Gymnasium in Unterföhring statt. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden rechtzeitig persönlich informiert. Die Anmeldung erfolgt über die Schule, die das Kind künftig besuchen will.

Wenn ein Kind wegen Erkrankung an diesem Probeunterricht nicht teilnehmen kann, sollte die Schule sofort benachrichtigt werden. Es ist dann baldmöglichst ein ärztliches Attest mit Bestätigung durch das Staatliche Gesundheitsamt vorzulegen. Nur dann kann im September ein Nachtermin eingeräumt werden.

Die aktuellen Übertrittsregelungen finden Sie auf der entsprechenden Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst:

http://www.km.bayern.de/schueler/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html

oder auf unserer Homepage unter dem Reiter Aktuelles – Übertritt.

Das Gymnasium Unterföhring hat einen sprachlichen und einen naturwissenschaftlich-technologischen Zweig. Die Fremdsprachenfolgen beginnen alle mit Englisch als erster Fremdsprache. Am sprachlichen Gymnasium hat man die Wahl zwischen Latein oder Französisch als 2. Fremdsprache und hat als dritte Fremdsprache Spanisch, am naturwissenschaftlich-technologischen Zweig hat man als zweite Fremdsprache Latein oder Französisch. Bitte beachten Sie den Elternbrief zur Fremdsprachenwahl unter der Rubrik Eltern – Elternbriefe.