Wahlunterricht

Der Wahlunterricht am Schulcampus Unterföhring

An den freien Nachmittagen Montag, Mittwoch und Freitag können die Schüler Wahlfächer belegen. Sie sind klassen- und ggf. auch jahrgangsstufenübergreifend.

Schulchor

Der zweistündige Unterstufenchor richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die gerne singen. Im sich ergänzenden Miteinander sollen sie lernen, wie man gut singen kann und Selbstvertrauen im Umgang mit der eigenen Stimme aufbaut. Dazu werden bekannte, aber auch neue Lieder gesungen. Die Schülerinnen und Schüler sollen in der Gruppe viel Spaß und Freude am gemeinsamen musikalischen Miteinander haben. Natürlich wirken die Schülerinnen und Schüler auch als Unterstufenchor bei allen Schulkonzerten mit.

Unterstufenorchester

Was gibt es Großartigeres als gemeinsam zu musizieren? Am Campus Unterföhring kann man seine „Musikerkarriere“ durch die Mitwirkung im Orchester (entweder im Anschluss an das Vororchester, bei entsprechenden instrumentalen Fähigkeiten auch direkt) krönen.

Obwohl im Orchester der Teamgeist absolut im Vordergrund steht, erhalten immer wieder herausragende Musiker unserer Schule die Möglichkeit, persönliche Fertigkeiten im Umgang mit ihrem Instrument bei der Einstudierung bzw. Aufführung eines Solowerkes mit Orchesterbegleitung unter Beweis zu stellen. Die Schule kooperiert mit der Musikschule Unterföhring. Jedes Jahr sollen Probentage zusammen mit dem Schulchor zur Vorbereitung der Schulkonzerte, stattfinden, an denen den ganzen Tag geprobt wird. Ganz nebenbei lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die anderen Orchestermitglieder viel besser kennen und haben zusammen unglaublich viel Spaß.

Theater

„Die ganze Welt ist Bühne!“ Wie schon Shakespeare erkannte, liegen das wahre Leben und das Theater nah beieinander. Somit wird der Blick in diesem Wahlkurs auf menschliche Beziehungen gelenkt und schult die Wahrnehmung von Stimme, Körper sowie räumlicher Interaktion. Dabei schlüpfen die Schülerinnen und Schüler in unterschiedliche Rollen und erarbeiten ggf. darüber hinaus ein Theaterstück, das zur Aufführung gebracht wird.

Hello Cello!

Hier sind keine Vorkenntnisse notwendig. Die Schüler lernen Cello spielen. Der Kurs ist auf max. 8/16 Teilnehmer begrenzt.

Makerspace

In Deutschland mangelt es zunehmend an Ingenieuren und Ingenieurinnen. Speziell der Einzug der Roboter in die Arbeitswelt wird unsere nahe Zukunft entscheidend prägen. Daher bieten wir den Wahlkurs Robotik an, der nicht nur Kenntnisse aus dem Bereich der Robotik vermittelt, sondern generell die MINT-Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler fördert. Im Wahlkurs Robotik werden verschiedenste Lego-Roboter gebaut und im Anschluss grafisch programmiert. Dabei lernen die Schüler verschiedene Sensoren und Aktoren kennen und nutzen diese, um die Roboter spannende Aufgabenstellungen bewältigen zu lassen. Dabei sind stets kreative Lösungen gefragt und der Spaß sorgt für Begeisterung an der Technik. Wir freuen uns besonders über die Teilnahme von Mädchen am Wahlkurs Robotik. Wie kann man Programmierunterricht lebendig gestalten? Wie können abstrakte Themen greifbar dargestellt werden? Kreative Fähigkeiten beeinflussen den langfristigen Lernerfolg. Aktives und eigenständiges Erforschen unterstützen diesen Prozess nachhaltig.

Die Lernplattform LEGO Mindstorms kann hier spielend Konzepte und Anwendungen von Informatik nahebringen. Schülerinnen und Schüler befassen sich mit Technik, nutzen methodische Arbeitsweisen und erwecken ihre Modelle schließlich zum Leben. Werden Ideen praktisch, dann kann man Konzepte verstehen lernen. Gerade komplizierte Ideen können durch Zusammenarbeit gelöst werden. Jeder kann hier seine Stärken einbringen, vom Entwurf über die Konstruktion bis hin zum Programm.

Schulsternwarte

Für besonders interessierte Schülerinnen und Schüler wird im Schuljahr ein Pluskurs Astronomie angeboten. Die Teilnehmer sind mit großem Eifer bei der Sache. Neben der Vermittlung astronomischer Grundlagen werden Beobachtungsabende auf der Sternwarte angeboten, die begeisterten Zuspruch finden sollen. Manche reizvollen Himmelsobjekte werden mit Hilfe einer CCD-Kamera oder Webcam auch im Bild festgehalten.

Schülerzeitung

Die Schülerzeitung steht allen Klassenstufen offen, bei uns mitzuarbeiten. Die Schülerzeitung lebt durch die Redakteure, die Spaß daran haben zu schreiben; ausnahmsweise Mal keine vorgegebenen Aufsatzformen, sondern Reiseberichte über spannende Fleckchen der Erde, Interviews mit Interessanten Personen oder DIY-Tutorials zu unterschiedlichen Themen. Andere sammeln die besten Lehrersprüche, stellen ihre Lieblingsbücher und -bands vor oder starten Umfragen bei Schüler- und Lehrerschaft. Aber auch Rezepte, Comics, Rätsel oder Gedichte finden ihren Platz, sodass insgesamt eine bunte Mischung aus Geschriebenem, Gedichtetem und Gezeichnetem als Gemeinschaftswerk entstehen wird.

Bewegungskünste

Wie im Zirkus auf der Bühne stehen? Mit einem Diabolo, Einrad, ein paar Bällen oder einfach nur den Mitschülern? Erfahrungen an den Ringen, am Trampolin, mit dem Barren etc. machen?

Im Wahlfach Bewegungskünste haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit den Bereich der Bewegungskünste und das Geräteturnen kennenzulernen. Sie haben die Möglichkeit eigene Präsentationen zu entwerfen und neue Element des Turnens auszuprobieren. Sie können kreativ werden und erfahren, dass man mit etwas üben vieles erlernen kann. Je nach Interesse können sie ihren Bereich frei wählen und in diesem neue Tricks, Techniken und Fertigkeiten erlernen und somit auf der Bewegungskünstekarte unterschiedliche Level erreichen. Eine Zirkusshow am Ende des Schuljahres, in der die Schülerinnen und Schüler ihr Können zeigen können, rundet den Wahlkurs ab.

Forscherfüchse 5. Klassen

Staunen zu können (oder wieder zu erlernen) und offen zu sein für Neues steht am Beginn jeder Forschungsaktivität. Da Sicherheit an erster Stelle steht beginnt die Forscherlaufbahn mit dem Erwerb des Laborführerscheins. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler das sichere Verhalten im Labor und einfache Messmethoden wie Wägen, Volumenbestimmung und Filtrieren. Das erste Highlight ist der regelmäßige Besuch der FORSCHA in München.

Neben den biologisch-chemischen Themen wie „Rund um die Kartoffel“, Seifenblasen, Keimung bei der Kresse, selbst gemachte Klebestifte werden auch physikalische Phänomene untersucht, wie z. B. die Funktionsweise einer Lochkamera, das Fließverhalten von Wasser in Röhren und der Bau von Brücken aus eigentlich zu kurzen Bauteilen.

Förderunterricht

Einen besonderen Stellenwert haben unsere geplanten Maßnahmen der individuellen Förderung in allen Jahrgangsstufen. Nach fast 5 Monaten Unterricht in Corona-Zeiten halten wir es für unerlässlich in den verschiedenen Jahrgangsstufen in den Kernfächern Förderkurse einzurichten, um die möglichen Lücken aus den vergangenen Monaten wieder zu schließen. Wir werden diese Stunden am Bedarf unserer Schülerinnen und Schüler orientieren und Ihnen nach Ermittlung des Bedarfs in den ersten Schulwochen ein Konzept vorlegen.